ICT Power-User SIZ (Web) Diplom

Das Diplom für Kreative mit innovativen Lösungen.
Offiziell anerkanntes schweizerisches Diplom von SIZ.

Logo SIZDas Diplom bestätigt sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Bildbearbeitung, Web- und Multimediaauftritt für Unternehmen. Dazu gehören das Erstellen von Logos, Grafiken und anspruchsvollen Bildkompositionen wie auch die Optimierung von Autoren-Beiträgen, WCMS-Websites- und New Media-Auftritte für Unternehmen, Organisationen oder Produkte.

Der ICT Power-User SIZ (Web) gewährleistet zudem den Betrieb, die Wartung, Überwachung und Optimierung dieser Auftritte und unterstützt Kunden und Autoren für ihre Beiträge und Posts.

Diplomflyer ICT Power-User SIZ (Web) Diplomflyer ICT Power-User SIZ (Web)

Das Diplom umfasst zwei Module

Das Diplom wird erreicht, wenn der Notendurchschnitt der zwei Modulprüfungen mindestens 4.0 beträgt.

Modulinhalte

PU21: Bilder (Photoshop CC)

Begriffe, Organisation

  • Begriffe der Fotographie (Belichtung, Verschlusszeit, Brennweite etc.)
  • Begriffe der digitalen Fotoapparate und Ausgabegeräte (Auflösung, Rauschen, Reaktionszeit etc.)
  • Bilder kategorisieren und ordnen (Adobe Bridge)
  • Bilder sichten, ordnen und mit Tags versehen (Adobe Bridge)
  • Bildformate (GIF, JPG, BMP, TIFF, PNG, DNG) und deren Verwendungszwecke
  • Unterschiede zwischen Vektor- und Pixelgrafik

Bedienoberfläche

  • Bedienoberfläche kennenlernen
  • Arbeitsbereich einrichten, speichern, verwalten
  • Wichtige Voreinstellungen
  • Werkzeugoptionen, Shortcuts

Gestaltungsvorschlag

  • Gestaltungsvorschläge ausarbeiten und unterbreiten
  • Begriffe CI (Corporate Identity) und CD (Corporate Design und Corporate Branding)
  • Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Verwendung eigener und fremder Inhalte
  • Wesentliche Gestaltungsregeln beim Einsatz von Schriften, Farben und Grafiken

Bilder, Grafiken und Text      

  • Bilder drehen und spiegeln, skalieren, schneiden und Auflösung ändern
  • Helligkeit und Kontrast, Sättigung und Farbton verändern
  • Bilder ausrichten und Perspektive anpassen
  • Farbstich korrigieren oder Farben ersetzen
  • Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Gradation mittels Einstellebenen verändern
  • Objekte mit verschiedenen Methoden freistellen und Texte einfügen
  • Bildbereiche bearbeiten (aufhellen, abdunkeln, klonen, etc.)
  • Auswahl-/Maskentechnik
  • Filter und Effekte anwenden
  • Ebenen-Effekte und –Stile | Einstellungs- bzw. Korrektur-Ebenen
  • Formen- und Vektor-Ebenen
  • Text, Texteffekte und Pfade
  • Panorama, Photomerge
  • Bildretuschen vornehmen (Bildelemente entfernen etc.)
  • Portraitretuschen (Augenfarben, Haarfarbe, Hauttöne etc.)
  • „Gesichtsbezogenes Verflüssigen“ - von Portraits
  • Bildelemente integrieren und Perspektive, Farbton, Beleuchtung, Transparenz, etc. anpassen
  • Composing (Fotomontagen angepasst an eine gegebene Bildsprache erstellen)
  • Nichtdestruktives Arbeiten mit Smartobjekten für höchstmögliche Flexibilität
  • Mittels Camera Raw digitale Aufnahmen im RAW-Format optimal bearbeiten
  • Bilder drucken und dabei die richtige Auflösung und Papierqualität auswählen
  • Automatisierung | Dateien ausgeben - für Web (Exportoptionen) und Druck
  • Creative-Cloud-Bibliotheken   
PU22: WCMS (WordPress) & New Media

WordPress

  • WordPress konfigurieren
  • Dashboard (Administrationsoberfläche) kennen lernen
  • Zielgruppendefinition und deren Einfluss auf die Konzeption einer Website
  • Eine Responsive Website planen, umsetzen
  • Accessibility | Usability | User Experience berücksichtigen
  • Themes, Child-Themes, PlugIns installieren, konfigurieren
  • Tipps für Designer: Layout-Werkzeuge
  • Menüs und Widgets | Mehrspaltige Layouts erstellen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Verwendung fremder Inhalte
  • Unterschied Seiten und Beiträge
  • Texte, Inhalte erfassen, formatieren, ändern | PDF-Dokumente verlinken
  • Bilder, Videos, Musik einbinden
  • Bildergalerien, Landkarten einbinden
  • HTML-Quellcode anpassen
  • Grundlagen Ladezeiten optimieren
  • Grundlagen Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Benutzerverwaltung, Schreibberechtigungen
  • Sicherheit und Wartung, Backup
  • Inhalte nach Google PageRank optimieren | Google AdWords, Google Analytics
  • Website von einer lokalen auf eine serverbasierte Umgebung übertragen

New Media

  • Was sind Social Media eigentlich? Was bringen Social Media für Ihr Unternehmen?
  • Social-Media-Strategie | Social Media Monitoring
  • Facebook-Seiten für Unternehmen konfigurieren und warten (Benchmark-Tools einsetzen)
  • Autoren bei der Verfassung ihrer Beiträge, News, Posts und Veröffentlichungen beraten
  • Arten von Content erklären | Grundlagen von Corporate Content kennen
  • Community Building erläutern
  • Linie zwischen Zensur und gerechtfertigter Löschung erklären
  • Urheber- und Persönlichkeitsrechte in sozialen Netzwerken
  • Bewertungsportale im Social Web kennen und anwenden
  • Erfolgsfaktoren des Community Building anwenden
  • Social SEO (Search Engine Optimation) anwenden
  • Content Sharing einrichten und überwachen
  • Face Like Book erstellen | Facebook Comment platzieren

Zielpublikum

Diese Weiterbildung richtet sich an alle Personen,

  • die Bilder professionell aufbereiten, Grafiken erstellen und zu Kompositionen zusammenführen.
  • die WCMS-Auftritte erstellen und deren Betrieb sicherstellen.
  • die Autoren für Ihre Beiträge und Veröffentlichungen unterstützen und die Publikation koordinieren (New Media Koordinatoren).

Voraussetzung

Solide Anwenderkenntnisse in den üblichen Office-Anwendungen sowie
Freude am Gestalten und am Publizieren von Informationen wie
Interesse an Social Media.

Prüfungskonzept

Bei den Prüfungen steht die praktische Umsetzung im Vordergrund. Die Fragen sind handlungs- und praxisorientiert. Der effiziente Lösungsweg und die Qualität sind wichtig.

Die SIZ-Modulprüfungen werden an der Schule vor Ort durchgeführt. Die jeweils aktuellen Prüfungstermine sind auf dem SIZ-Portal publiziert:

SIZ Prüfungskalender

Hinweis

Der Unterricht bereitet Sie gezielt auf die Prüfungen vor und vermittelt den Stoff dazu; die Übung des erlernten Stoffes erfolgt zuhause. Zur Vorbereitung auf die Modulprüfungen stehen Test-Prüfungen zur Verfügung, diese Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Weiterbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen).

Für die individuelle Lernzeit sollte mindestens ein halber Tag pro Woche eingeplant werden.

Lehrgangsberatung

Wir beraten Sie gerne und planen mit Ihnen gemeinsam Ihre Weiterbildung in den Fachgebieten der Informatik und der Kommunikationstechnik (ICT), denn Ihre Zufriedenheit liegt uns und Avanti KV Weiterbildungen am Herzen.

Für weitere Informationen besuchen Sie einen unserer kostenlosen Infoanlässe.

Qualitätsmerkmal

Wir sind eine von SIZ zertifizierte Partnerschule und alle Lehrgänge werden von zertifizierten Trainern durchgeführt.

Lehrgangsausweis

Seitens der Schule wird dem Teilnehmer auf Wunsch ein Lehrgangsausweis ausgestellt, vorausgesetzt der Teilnehmer hat mindestens 85% des Unterrichts absolviert.

Weiterführendes Angebot